Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Religionswissenschaft und Theologie   [Allgemeines - Allgemeine, vergleichende Religionswissenschaft - Christentum - Nichtchristliche Religion]
Allgemeine, vergleichende Religionswissenschaft  

- Allgemeine Religionswissenschaft -

Religiosität in der modernen Welt : Bedingungen, Konstruktionen und sozialer Wandel
Jörg Stolz, ... Hrsg.: Observatoire des religions en Suisse. - Lausanne, 2011. - 40 S. : Tab., graph. Darst.
39 Lit.

Ergebnisse qualitativer und repräsentativ quantitativer Interviews (2009), führen Forschungen aus 1989 und 1999 um neue Aspekte erweitert fort. Das zugrundeliegende theoretische Modell kombiniert die Annahme fortschreitender, in Religionslosigkeit mündender Säkularisierung mit der Annahme der Ablösung institutioneller Religiosität durch eine alternative Spiritualität. Erfaßt dementsprechend neben christlicher Religiosität auch sog. alternative Vorstellungen und Praktiken (Esoterik, spirituelle Heilmethoden usw.) sowie säkulare Werte und Weltanschauungen, schließt aber nichtchristliche Religionen nicht mit ein. Legt folgende Glaubenstypologie zugrunde: aktive Kirchenmitglieder (Anteil: 17 %, Tendenz fallend); Anhänger holistisch esoterischer Glaubensansichten (9 %); Menschen, denen ihre religiösen und spirituellen Vorstellungen und Praktiken weniger oder seltener etwas bedeuten (64 %, Tendenz steigend); Menschen ohne religiöse Praxis und Glaubensüberzeugungen (aus Gleichgültigkeit oder Überzeugung, 10 %). Statistische Auswertungen aufgeschlüsselt nach o. g. Typen, bemerkenswerte qualitative Ergebnisse sowie individuelle Sichten, Schlußfolgerungen zu Religiositätsprofilen nach Konfession, Bildung, Geschlecht, Alter; Entwicklungen seit 1968 bzw. 1988, 1998; Gottesglauben im Laufe des Lebens; Wertewandel, verschiedene Aspekte; Bedeutung von Kirche und Religion für das eigene Leben; Einstellungen ggü. Angehörigen der Weltreligionen sowie Atheisten. Ambivalente Einstellung zum Prinzip der Religionsfreiheit. - Methodenbericht. [Ersteintrag in der VAB: 26.03.2015]

Religionen in Deutschland : Mitgliederzahlen
Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst e. V. - Letzte Aktual.: Oktober 2001. - Marburg, 2001
Nur Tab.

Zahlen von Anhängern bzw. Mitgliedern verschiedener Gemeinschaften gegliedert in: Christentum: Katholizismus, Evangelische Kirchen, Werke / Freikirchen / Sondergemeinschaften, Orthodoxe und Orientalische Kirchen; Judentum; Islam; Hinduismus; Buddhismus; weitere Gemeinschaften / neuere religiöse Bewegungen. Unterschiedlicher Datenstand, meist 1999, 2000 oder 2001. Erläuterungen zum Zustandekommen und Quellen der Zahlen, insbes. Unterscheidung von formalen und aktiven Mitgliedern sowie Glaubwürdigkeit der von den Gemeinschaften gemachten Angaben. [Ersteintrag in der VAB: 18.12.2001]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 18.06.2016. © Ingrid Strauch 1999/2016