Virtuelle Systematik Schlagwörter Verfasser Körperschaften
Allgemeinbibliothek Home Impressum, Datenschutz

 

Allgemeines   > Allgemeines > Nachschlagewerk
Nachschlagewerk  

- Nachschlagewerk (Allgemeines) -

Zitatensammlungen siehe unter Sprachwissenschaft

DNK-Datenbank : die Datenbank enthält alle Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex
Rat für Nachhaltige Entwicklung. - Berlin
[2011 (2012)?] -

Berichte von Organisationen und Unternehmen jedweder Größe und Rechtsform zu nichtfinanziellen Leistungen. Bestehen aus Kurzberichten zu den zwanzig DNK-Kriterien, einem Teil der Berichte sind quantitative Leistungsindikatoren beigegeben. Der DNK dient der Transparenz und Vergleichbarkeit. Derzeit haben 189 Unternehmen mindestens für ein Berichtsjahr eine Entsprechenserklärung zum DNK abgegeben. Empfohlen wird eine zweijährige Aktualisierung. Große Bandbreite an Unternehmen: Einzelunternehmen ebenso wie Konzerne, Handwerksbetriebe beispielsweise oder Industrieunternehmen, Handelsunternehmen, Kreditinstitute, Dienstleistungsanbieter, Veranstalter, Medienbetriebe, Stiftungen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen u. v. m. - Ab Geschäftsjahr 2017 sind in Deutschland ca. 6 000 Unternehmen und Gesellschaften mit mehr als 500 Mitarbeitern gem. EU-Richtlinie 2014/95/EU verpflichtet, Daten zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und Bekämpfung von Korruption bereitstellen (CSR-Berichtspflicht, Corporate Social Responsibility). Der DNK erfüllt die EU-Berichtspflicht. [Ersteintrag in der VAB: 09.03.2017]

LobbyFacts.eu : LF
a joint project of Corporate Europe Observatory and LobbyControl. - Brussels, 2016. - Überw. Tab., graph. Darst.
Bietet diverse Zugänge zu den - offiziellen - Daten des EU-Transparenz-Registers sowie denen hochrangiger Mitglieder der EU-Kommission über ihre Treffen mit Berufsverbänden oder Selbständigen. Mit Archiv der Registereinträge seit Feb. 2012, die auf den offiziellen Registerseiten nicht mehr erhältlich sind. Stellt eine nach folgenden Kriterien sortierbare Tabelle bereit: Name der Lobbyorganisation, Sitzland, Höhe der Lobby-Aufwendungen, Anzahl Hausausweise des EU-Parlaments, Menge eingesetzten Personals (Vollzeitäquivalent), Anzahl der Treffen mit Mitgliedern der EU-Kommission bzw. deren Kabinettsmitgliedern. Außerdem Filteroptionen: Art der Organisation, Sitzland, Datum des gewünschten Registereintrags, Vorhandensein eines Büros in Brüssel bzw. eines Hausausweises, Tatsache eines Treffens. Datenblatt zu jeder Lobbyorganisation und Link zum Eintrag im offiziellen EU-Register. Über eine Zeitleiste sind die älteren Datenstände abrufbar. - Artikel mit Nachrichten und Analysen zum Lobbying in der EU seit 2014. [Ersteintrag in der VAB: 18.10.2016]

Transparenz-Register
Gemeinsames Transparenzregister-Sekretariat des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission. - Letzte Änd.: 12/04/2016. - [Brüssel]
Derzeit 9 083 Organisationen bzw. selbständige Einzelpersonen weltweit, die Tätigkeiten zum Zweck der Einflußnahme auf die Politikgestaltung oder -umsetzung und die Beschlußfassungsprozesse der EU-Organe ausüben. Details zur Registrierung regelt eine Vereinbarung zwischen dem EU-Parlament und der EU-Kommission. Das Beschreibungsschema umfaßt Kontaktdaten, Ziele und Aufgaben der Organisation, in den Anwendungsbereich des Registers fallende Tätigkeiten, Interessensgebiete, Mitgliedschaft und Zugehörigkeit zu Verbänden, Netzwerken etc., für die Tätigkeiten eingesetztes Personalstellen, Personen (namentlich) sowie Finanzmittel, von EU-Organen erhaltene Finanzmittel. Zugang: Freitextsuche in den Registrierungsdaten, dies jew. in der Sprache des Sitzlandes der betr. Organisation. Unter "Exportierbare Daten" Ausgabe von Auswahllisten registrierter Organisationen anhand vorgegebener Kriterien: Art der Organisation, Land, Tätigkeiten, Interessenbereiche, u. a. - Informationen über das Register: Pressemitteilungen, Rechtsgrundlage, Jahresberichte u. a. - Möglichkeit zur Online-Einreichung von Meldungen sachlicher Fehler in den Daten sowie von Beschwerden über eine Organisation oder Einzelperson. - Liste der derzeit 6 258 für den Zugang zu den Gebäuden des EU-Parlaments akkreditierten Personen, die registrierte Organisationen vertreten. [Ersteintrag in der VAB: 13.04.2016]

EU whoiswho : das amtliche Verzeichnis der Europäischen Union
Europäische Union. - Luxemburg : Amt für Veröffentlichungen d. Europ. Union. - Ill., Kt.
Enth.: Recherchierbare Datenbank, wird wöchentl. aktual. - Jährl. PDF-Ausg. seit 1994. - Aktuelle monatl. PDF-Ausg. einzelner Institutionen

Datenbank mit Masken für die Suche nach Funktionsträgern / Personal von EU-Institutionen sowie nach Institutionen nebst Untergliederungen ("Diensten": Dienststelle, Gruppe, Referat, Direktion, Generaldirektion, Fraktion, Ausschuß etc.). Außerdem Navigation über die intitutionellen Hierarchien hinweg bis hinunter auf die Personalebene. Zu Personen werden genannt: Funktionen mit Link zum Eintrag der entspr. Institution, Kontaktdaten, ggf. Website. Zu Institutionen: Kontaktdaten, Website, ggf. untergeordnete Dienste, Personen. Bei der Personensuche optional Vorauswahl von Funktionen und Diensten. Die Suche nach Diensten erlaubt die Vorauswahl einer Institution auf der höchsten hierarchischen Ebene sowie Stichwortsuche / Wortteilsuche in der Bezeichnung des Dienstes. - Höchste institutionelle Ebene: Europäisches Parlament; Europäischer Rat; Rat der Europäischen Union; Europäische Kommission; CURIA, Gerichtshof der Europäischen Union; ECB, Europäische Zentralbank; ECA, Europäischer Rechnungshof; EEAS, Europäischer Auswärtiger Dienst; EESC, Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuß; COR, Ausschuß der Regionen; EIB, Europäische Investitionsbank; EIF, Europäischer Investitionsfonds; Europäische Bürgerbeauftragte; EDPS, Europäischer Datenschutzbeauftragter; dezentrale Einrichtungen. [Ersteintrag in der VAB: 10.01.2016]

NIRA's world directory of think tanks : (NWDTT)
National Institute for Research Advancement. - 2008 ed., based on the 2005 ed. in book form. - Tokyo, 2008
Verzeichnet die ca. 450 bekanntesten und innovativsten Einrichtungen der Politikberatung oder Think Tanks aus 100 Ländern, darunter 18 aus Deutschland. Zugang über eine feldorientierte Datenbankrecherche: Stichwort; Name der Einrichtung; Land, Region, Stadt; Forschungsgebiet. Das Eintragsschema umfaßt Kontaktdaten, Website, Profil, Forschungsgebiete, geographische Abdeckung, Namen der Führungskräfte, Personalausstattung, Etat, Periodika. - Direkte Links zu den Einrichtungen über Listen nach Name bzw. Ländern. [Ersteintrag in der VAB: 27.06.2015]

PlusPedia
Begr. von Anthoney. Verein zur Förderung des enzyklopädischen Onlinewissens. - Baden-Baden, 2015. - Tab., Ill., graph. Darst.
Frei editierbare Enzyklopädie auf Wiki-Basis, derzeit 36 702 Artikel. Rettet zum einen gelöschte oder von der Löschung bedrohte Artikel aus der Wikipedia, verzichtet zum anderen im Unterschied zur Wikipedia auf Relevanzkriterien, erlaubt Meinungs- und Spaßartikel sowie Artikel, die der Theoriefindung dienen, so daß auch ein Blog oder persönliche Vermutungen als Quelle für einen Artikel ausreichen können, das Vorliegen von Belegen wünschenswert, aber nicht zwingend ist. Legt Wert auf eine überschaubare Anzahl von Regeln für die Erstellung eines Artikels, verzichtet auf langatmige Diskussionen um die Löschung eines Artikels, geht hinsichtlich Löschungen eher restriktiv vor. Grundsätzlich gilt das Postulat des neutralen Standpunkts, parteiische Artikel sind als solche zu kennzeichnen. - Zugriff - auf alle Artikel - alphabetisch, sowie auf einen Teil der Artikel über sog. Kategorien, darunter eine Kategorie gelöschter Wikipediaartikel mit derzeit 13 261 Einträgen, eine Kategorie mit Artikeln, die in der Wikipedia gelöscht wurden, obwohl es Gründe für das Behalten der Artikel gibt, eine Kategorie für - derzeit 276 - scherzhafte Artikel. Volltextsuche. - Alle Artikel stehen unter der GNU Freie Dokumentationslizenz oder einer CC-Lizenz; ein Teil der Bilder unterliegt allerdings Nutzungsbeschränkungen. - Archiv bisheriger Versionen und Diskussionsseite zu jedem Artikel. [Ersteintrag in der VAB: 06.02.2015]

Denkfabriken in Deutschland
Vers. vom 30. April 2014. - Tab. - Enth. auch: Denkfabriken auf EU-Ebene, und auch: Denkfabriken auf internationaler Ebene. - Wird weiter ausgebaut. // In: Lobbypedia / LobbyControl - Initiative für Transparenz und Demokratie e. V. - Köln, 2014
Liste von Think Tanks und hochschulnahen Instituten. Lexikalischer Artikel zur jew. Denkfabrik mit Kurzdarstellung und politischer Verortung der Aktivitäten, auch Ziele und Positionen; Geschichte; Organisation, Mitglieder / Personal, Gremien; Kooperationspartner; Finanzierung; Lobbyarbeit u. a. Ggf. Querverweise zu biographischen Artikeln bzw. Artikeln zu anderen Gremien. Die Angaben sind durch Quellennachweise belegt. Mit Kommentarfunktion für Ergänzungen, Tips und Kritik. Archiv aller Versionen eines Artikels jew. mit Autorenangabe. - Basiert auf der Wiki-Technologie. Die obligatorischen Accounts für Autoren werden manuell vergeben, für Kommentierungen ist kein Account erforderlich. Ordnet sich ein in das Ziel der Lobbypedia, Informationen über Lobbygruppen und ihre Strategien zu sammeln. [Ersteintrag in der VAB: 18.09.2014] [VAB-Eintrag aktual.: 27.11.2014]

The global think tank directory : a portfolio of the world's leading think tanks
The Think Tanks and Civil Societies Program at the International Relations Program, University of Pennsylvania. - Philadelphia, PA, 2014. - Tab., Ill., graph. Darst., Kt.
53 Lit.

Verzeichnet mehr als 6 500 Denkfabriken aus 179 Ländern mit Kontaktdaten, Profilbeschreibungen und Überblicksdarstellungen u. a. zur Organisation, zu Zielen, zur Tätigkeit. Deckt alle bedeutenden Politikbereiche ab. Die Auswahl der aufzunehmenden Denkfabriken erfolgt unter Mitwirkung von über 1 950 Wissenschaftlern, öffentlichen und privaten Spendern, Politikern und Journalisten anhand einer Kriterienliste. Zugang über eine interaktive Karte, Auswahllisten nach Regionen / Ländern und Stichwortsuche in Profilbeschreibungen. - Jahresberichte d. Hrsg. seit 2008 mit Informationen zur Methodik, Auflistung der Rankingkriterien, mit Regionen- und Länderstatistiken und Rankings: weltweit, nach Regionen, nach Forschungsgebiet sowie unter verschiedenartigen speziellen Gesichtspunkten. [Ersteintrag in der VAB: 17.09.2014]

Wikipedia : Liste andere Wikis
zuletzt am 11. September 2014 geänd. - Nur Tab. - (Wikiprojekt Andere Wikis ). // In: Wikipedia : die freie Enzyklopädie / begr. von Jimmy Wales und Larry Sanger. Wikimedia Foundation. - San Francisco, CA., 2014
Sachlich geordnete Liste von im Internet frei zugänglichen thematischen oder Fachwikis, aber auch Metawikis und Enzyklopädien, jew. mit Link zur Homepage. In die gelisteten Wikis können Wikipedia-Artikel exportiert werden, die gelöscht werden sollen, da sie den Aufnahmekriterien der Wikipedia nicht entsprechen. Die Liste ist offen, Wiki-Betreiber können mit ihrem Wiki beitreten. Das Projekt dient der Unterstützung des Austausches der Wikipedia mit anderen freien deutschen (Fach-)Wikis. [Ersteintrag in der VAB: 13.09.2014]

LOTSE : library online tour and self paced education ; Wegweiser zur Literatursuche und zum wissenschaftlichen Arbeiten
Gesamtred.: Karin Ratsch, Susanne Wollny. Universitäts- und Landesbibliothek Münster. - Münster, 2017
Die zentrale Seite wurde am 31.12.2016 abgeschaltet, die Inhalte unter die Lizenz CC BY-NC 4.0 gestellt
Die fachübergreifenden Inhalte der ehem. zentralen Seite sind in der Website der ULB Münster zusammengeführt. - https://www.ulb.uni-muenster.de/lotse/

Beschreibung Stand 2014: Einstiege mit Hinweisen auf Internetressourcen, Anleitungen und Tips, dies fachübergreifend und für derzeit 25 Wissenschaftsfächer: Literaturrecherche, Kataloge und Datenbanken, Bewertung der Suchergebnisse, Literaturverwaltung, Literaturbeschaffung. - Kurzinformationen zu und Anschriften / Internetauftritte von relevanten Fach- und anderen Bibliotheken, Hochschulen, Seminaren, Forschungseinrichtungen (auch außeruniversitären), Fachgesellschaften u. a. fachlichen Gremien, Archiven, Museen, Behörden, Firmen, Verlagen, Fachverlagen, Angeboten für Studium und Beruf, Stipendien, Stiftungen, Stellenmärkten. - Quellen zur aktuellen Entwicklung des jew.Fachgebietes: Forschungsprojekte, Neuerscheinungen Fachliteratur, Online-Nachrichtendienste, Zeitungen, Newsletter, RSS-Feeds, Alerting-Dienste, Blogs, soziale Netzwerke, Online-Kommunikation, Termine. - Informationsquellen im Internet: Lexika, Nachschlagewerke, Statistiken, Patente, Normen, Gesetze, Verordnungen, Biographien, Fachportale (systematisch strukturierte Übersichten von ausgewählten Internetseiten), Suche im Internet. - Hilfsmittel zur Anfertigung und Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten. - Videotutorials und Skripte zu den Themenbereichen Internetrecherche, Recherche in Datenbanken und Bibliographien, Plagiate und Zitieren sowie Strategien zur Literatursuche. - Adressaten sind hauptsächlich Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen oder im Grund- und Hauptstudium. Schwerpunkt auf dem deutschsprachigen Raum, kleine Auswahl herausragender internationaler oder ausländischer Ressourcen. [Ersteintrag in der VAB: 21.08.2014] [VAB-Eintrag aktual.: 16.05.2017]

Stiftungssuche
Bundesverband Deutscher Stiftungen. - Berlin, 2014
Ausz. aus: Verzeichnis Deutscher Stiftungen. - 8., erg. u. völlig neu bearb. Aufl. - Berlin, 2014. - Bd. 2-4: Stiftungsporträts und Register. - Erscheint Okt. 2014

Verzeichnet ca. 10 000 in Deutschland tätige Stiftungen mit Internetpräsenz. Zu jeder Stiftung werden angegeben: postalische Anschrift, Homepage, Satzungszweck, Zielgruppen. Zugang über ein Namensalphabet, durch Freitextsuche oder Suche im Stiftungsnamen, nach Postleitzahl, Ort, Bundesland. Optional Vorauswahl aus 43 Tätigkeitsbereichen sowie u. a. nach den Kriterien fördernd oder operativ tätige Stiftung und der Möglichkeit, Anträge zustellen. [Ersteintrag in der VAB: 15.06.2014]

Wikipedia Corporate Index : (WCI) ; Wikipedia Analytics für Unternehmen
inhaltl. verantwortl.: Arne Klempert. Fleishman-Hillard Germany GmbH. - Frankfurt am Main, 2014. - Zahlr. graph. Darst.
Gedacht als Hilfsmittel für Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen zur Beurteilung der eigenen Unternehmenspräsenz in der deutschsprachigen Wikipedia. Bietet die Ergebnisse einer maschinellen Analyse von Daten und Texten von derzeit rund 14 000 Unternehmensartikeln: Alter des Artikels; Anzahl Bearbeitungen des Artikels sowie der Diskussionsseite zum Artikel nach Jahren, Anzahl unterschiedlicher Bearbeiter. - Statistische Angaben zum Text: Artikellänge in Zeichen, Anzahl Überschriften, Abbildungen, Belegquellen. - Anzahl Verlinkungen: Anzahl Sprachversionen, Links von und zu anderen Wikipedia-Artikeln, Zugehörigkeit zu Kategorien, externe Links innerhalb des Artikels. - Statistik der Seitenaufrufe der letzten 90 Tage. Für jeden Auswertungsbereich und den Artikel insgesamt erfolgt ein Ranking auf Basis einer hundert Punkte umfassenden Skala. Zugriff über eine Stichwortsuche. [Ersteintrag in der VAB: 23.01.2014]

Datenbank-Infosystem : Gesamtbestand der freien Online-Datenbanken in DBIS
Fachl. Leitung: Evelinde Hutzler. Universitätsbibliothek Regensburg. - Regensburg, 2005
Verzeichnet derzeit 1 674 via Internet frei verfügbare Datenbanken, international. Darunter 461 Volltext-/Faktendatenbanken. Zugriff über eine Suchmaske (Fachgebiete, Länder, Datenbanktyp vorwählbar) oder Fächergliederung. Schematische Datenbankbeschreibung (Schlagwörter, Inhaltsangabe, Berichtszeit, Datenbanktyp), Link zur Datenbank. Auch alphabetischer Zugriff nach Datenbanktitel. [Ersteintrag in der VAB: 29.12.2005]

Meyers Konversations-Lexikon
4. Aufl. - Leipzig : Verl. d. Bibliographischen Inst.
1-19. - 1888-1892. - Ca. 16 000 S.
Internetfassung: Christian Aschoff. - Ulm, 2011

Zugriff durch Blättern im Alphabet der Lemmata oder Stichwortrecherche, für die ein kompletter Volltextindex geplant ist. [Ersteintrag in der VAB: 04.10.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 31.10.2011]

Wikipedia : die freie Enzyklopädie
Begr. von Jimmy Wales und Larry Sanger. Wikimedia Foundation. - San Francisco, CA, 2014
Erscheint in mehreren, selbständigen Sprachausgaben

Derzeit 1 764 675 Artikel. Zugriff alphabetisch, auf alle Artikel. - Zugriff auf ausgewählte, größeren Themenkomplexen zugeordnete Artikel über sog. Portale; derzeit acht jew. weiter untergliederte Hauptportale: Geographie, Geschichte, Gesellschaft, Kunst und Kultur, Religion, Sport, Technik, Wissenschaft. - Zugriff auf einen Teil der Artikel über die sog. Kategorien Sachsystematik, räumliche Systematik, zeitliche Systematik, die alphabetisch in Unterkategorien untergliedert sind. Kategorien auf der obersten Ebene der sog. Sachsystematik sind u. a. die Themen der o. g. acht Hauptportale. Auch Objekt-, Struktur- und Metakategorien. - Zugriff durch Stichwortsuche. - Beruht auf der Wiki-Technologie: jeder kann eigene Artikel oder eine Übersetzung eines in einer anderen Sprache vorliegenden Artikels beitragen, bestehende Artikel korrigieren oder fortschreiben, Querverbindungen (Links) zwischen Artikeln herstellen. Alle Artikel stehen unter der GNU Freie Dokumentationslizenz. Archiv bisheriger Versionen und Diskussionsseite zu jedem Artikel. Spezialseiten, darunter eine Liste von Artikeln, die überarbeitet werden sollten. [Ersteintrag in der VAB: 07.06.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 11.10.2014]

Deutsche Biographie : NDB, ADB
hrsg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek. - München, 2011
Die historisch-biographischen Lexika ADB (56 Bde., ein Register, 1875-1912) und die NDB (23 Bde., Buchstaben A - Stader, seit 1953) berücksichtigen vom Mittelalter bis zur Gegenwart alle Bereiche des öffentlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens im deutschsprachigen Raum. Recherchemöglichkeiten: Namen mit Namensvarianten, abweichenden Schreibweisen, Pseudonymen usw.; Geburts-, Sterbe- oder Erwähnungsjahre; Berufe mit Berufsklassifikation; soziale Stellung (Adel); Konfession; Geschlecht; Artikelautoren. Als Suchergebnis werden neben Angaben zur Person die Fundstelle sowie die Namen der Autoren angezeigt. Von der ADB Bd. 1-30 sind Imagescans vom Registereintrag aus verlinkt. Teilw. NDB-Artikel zu bereits verstorbenen Persönlichkeiten im Volltext. Ggf. Link zu Fundstellen in weiteren Nachschlagewerken und einer Reihe anderer Informationsquellen. [Ersteintrag in der VAB: 14.02.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 31.10.2011]

Allgemeine Deutsche Biographie
hrsg. durch die Historische Kommission bei der Königl. Akademie der Wissenschaften. - Leipzig : Duncker & Humblot
1. van der Aa - Baldamus. - 1875 - 45. Zeisberger - Zyrl und Nachträge bis 1899: v. Abendroth - Anderssen. - 1900 - 55. Nachträge bis 1899: Wandersleb - Zwirner. - 1910

Personenartikel im Volltext. - Wikimedia Foundation. - San Francisco, CA, 2011
Elektron. Vers. - Hrsg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek. - Januar 2003. - München, 2003

Von den Volltexten wird zu den Imagescans der elektronischen Version verlinkt. - Die ADB informiert für den deutschsprachigen Raum, wozu auch die Niederlande bis 1648 gezählt werden, über vor 1990 verstorbene bedeutende Personen. Berücksichtigt alle Bereiche des öffentlichen Lebens wie Kunst und Kultur, Wissenschaft und Medizin, Recht und Politik. Die Artikel behandeln zahlreiche Personen, die in späteren Lexika keine Berücksichtigung fanden, die mehr als 2000 Autoren der ADB konnten Quellen benutzen, die heute nicht mehr zur Verfügung stehen. (Aus der Einl. der elektron. Ausg.) [Ersteintrag in der VAB: 14.02.2003] [VAB-Eintrag aktual.: 31.10.2011]

Adressensuche nach Verbänden
Deutsches Verbände Forum. Red.ltg.: Tim Richter. - Bonn, 2015
Adressen von über 14 000 Verbänden und Organisationen in Deutschland, ggf. Link zur Homepage sowie Nachrichten des Verbandes. Zugriff über eine Freitextsuche im Verbandsnamen oder eine alphabetische Gesamtliste. Möglichkeit zum (kostenlosen) Selbsteintrag. - Links zu Websites von Verbänden und Organisationen, alphabetisch nach Verbandsname. - Nachrichten aus Verbänden. - Einige Fachbeiträge zum Verbandswesen. - Zusammenstellung von Pressemitteilungen der Verbände zu gesellschaftlich diskutierten Themen. [Ersteintrag in der VAB: 27.10.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 25.11.2015]

FabiO : Fachbibliographien und Online-Datenbanken ; das BSZ-Webverzeichnis für frei zugängliche Internetangebote
Red.: Horst Hilger. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg. - Zuletzt geändert: 23.02.2011. - Konstanz, 2011
Zugriff nach Wissenschaftsfächern bzw. Schriftengruppen. International. [Ersteintrag in der VAB: 16.03.2002] [VAB-Eintrag aktual.: 17.06.2011]

Liste der fachlichen Nachschlagewerke [zu den Normdateien (SWD, GKD, PND)] : Sachgruppen-Übersicht
Deutsche Nationalbibliothek. - Stand: April 2010. - Frankfurt a. M., 2010
Mit Verfasser- und Titel- sowie Abkürzungsregister. - ANM.: Die Zusammenstellung wichtiger Nachschlagewerke zu allen Fachgebieten dürfte auch von allgemeinem Interesse sein, wenngleich sie für bibliothekarische Zwecke angefertigt wurde: Gemäß den "Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK)" wird bei der Ansetzung eines Schlagworts im Falle mehrerer möglicher Bezeichnungen die gebräuchlichste gewählt. Zur Feststellung der Gebräuchlichkeit sind neben der jeweils neuesten deutschsprachigen Allgemeinenzyklopädie die hier verzeichneten Nachschlagewerke heranzuziehen. [Ersteintrag in der VAB: 18.10.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 20.02.2011]

Bund.de : Verwaltung online ; Behörden
Gabriele Groß-Heitfeld (Red.ltg.). Hrsg. vom Bundesverwaltungsamt. - Köln, o. J.
Früher (VAB-Aufnahme 2001) u. d. T.: Das Dienstleistungsportal des Bundes : der schnelle Zugang zu allen behördlichen Informationen und Service-Angeboten der Verwaltung

Verzeichnis von derzeit 929 Behörden und Institutionen des Bundes inkl. vom Bund geförderten sowie behörden- oder staatsnahen Institutionen. Kontaktdaten, teilw. nähere Beschreibung der Institution. Zugang über eine Stichwort- und Ortssuche, Listen mit Auswahloption nach Art der Institution. Adressenverzeichnis als PDF-Datei. - Unter "Leistungen" alphabetisches Verzeichnis der Leistungen von Bundeseinrichtungen. - VAB-Beschreibung Stand 2001: Knapp kommentierte Links zu folgenden Interessengebieten, die jew. inhaltlich feiner untergliedert sind: Arbeit und Beruf; Familie und Partnerschaft; Jugend; Gesundheit und Fürsorge; Natur und Umwelt; Leben und Wohnen; Geld und Steuern; Kultur und Sport; Staat und Gesellschaft; Information und Kommunikation; Wirtschaft und Unternehmen; Verkehr und Transport; Bildung und Wissenschaft, hier nicht nur Angebote über den Wissenschaftsbetrieb, sondern auch aus einzelnen Forschungsbereichen; Sicherheit; Deutschland und die Welt, hier ausländische Beziehungen, Reisen, EU und auch Inländisches: Bundesländer, Kommunen; Recherchieren beim Bund, hier Ausschreibungen, Archive, Datenbanken. - Behördenführer für Bund, Länder und Gemeinden; Anschriften, Links zu Websites. - Links zu Modellprojekten des Programms "Moderner Staat, Moderne Verwaltung" mit internetbasierten Dienstleistungen. - Aktuelles zu den neuen elektronischen Dienstleistungen des Bundes und zu der Electronic Government Initiative der Bundesregierung. [Ersteintrag in der VAB: 26.06.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 25.11.2015]

Postleitzahlensuche
Deutsche Post AG. - Bonn, 2010
Recherche nach Straße / Postfach, Hausnummer, Postleitzahl, Ort. - Recherche nach Postlagerausgaben eines Ortes. - Recherche nach Großempfängern (Firmenname, Ort) und Postlagerausgaben.. [Ersteintrag in der VAB: 23.06.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 16.02.2013]

Links to postal code pages
comp. by Graham Rhind. GRC Database Information. - Last updated 21st June 2001. - Amsterdam, 2001
Knapp annotierte Links. Geordnet nach Ländern. [Ersteintrag in der VAB: 22.06.2001]

Informationsmittel : IFB ; digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft
hrsg. von Klaus Schreiber. - Stuttgart
Literaturangaben
Bis 8 (2000) u. d. T.: Informationsmittel für Bibliotheken : IFB ; Besprechungsdienst und Berichte
Erschien bis 2011 zwei- bis viermal jährl. - Wird seit 2009 im Internetportal lfd. erg.
1 (1993) -

Einzel-, in älteren Jahrgängen auch Sammelrezensionen von Informationsmitteln aller Typen, Angebotsformen und Fachgebiete, wobei der Begriff "Informationsmittel" weit gefaßt ist. International ausgerichtet mit Schwerpunkt auf deutschen Veröffentlichungen. Zugang über eine Systematik. Außerdem Zugang nach Einzelheften: bis 16 (2008) über eine Systematik, bis 8 (2000) außerdem mit Sachtitelregister der rezensierten Werke, seit 2009 über eine abwärts sortierte chronologische Titelliste. [Ersteintrag in der VAB: 21.06.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 25.10.2016]

WLW : wer liefert was? : Deutschlands größte Lieferantensuchmaschine
Wer liefert was? GmbH. - Hamburg, 2012
Recherchierbare Datenbank von Firmen, Produkten und Dienstleistungen. Zielgruppe sind Gewerbetreibende und Selbstständige. Auch für Österreich, die Schweiz, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, die Tschechische Republik, Kroatien, die Slowakei verfügbar. Verzeichnet aus dem deutschsprachigen Raum derzeit über 500 000 Unternehmen, davon 380 000 aus Deutschland. Bei der Suchoption "Firmenname" erstreckt sich die Suche nicht nur auf den Namen, sondern den gesamten Firmeneintrag. Zugriff auch über einen Produktindex. Vorauswahl des Lieferantentyps (Hersteller, Dienstleister, Händler, Großhändler) und örtliche Eingrenzung möglich. Angezeigt werden postalische Daten, URL der Homepage, E-Mail, Ansprechpartner, Produktpalette. Möglichkeit zur Online-Nachfrage nach einem Produkt. [Ersteintrag in der VAB: 29.01.2001] [VAB-Eintrag aktual.: 12.10.2012]

Grosses vollständiges Universal Lexikon aller Wissenschaften und Künste, welche bishero durch menschlichen Verstand und Witz erfunden und verbessert worden
Halle ; Leipzig : Johann Heinrich Zedler, 1732-1754 ; München : Bayerische Staatsbibliothek, 2005. - 68 000 S.
Die ca. 288 000 Lexikoneinträge und ca. 270 000 Verweise des "Zedler" als Image-scans, auffindbar durch Recherche nach Personen, Orten, Sachgebieten oder Stichwortsuche. [Ersteintrag in der VAB: 26.12.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 15.09.2007]

Network Solutions' WHOIS
Network Solutions, Inc. - Herndon, VA, 2000
Datenbank von Second-Level-Domains (.com,.net,.org,.edu). Suche nach Domainnamen sowie unter Eingabe der Feldkennung nach Handle, Name, Mailbox, Person, Host, Organisation, Server. [Ersteintrag in der VAB: 01.09.2000]

Russian internet guide
by John Neystadt. - Report generated 15 Jan 2000. - O. O., 2000
Alphabetisch sortiertes Verzeichnis von Domain-Namen. Gesondertes Verzeichnis der Neueinträge der letzten beiden Monate. Möglichkeit zur Freitextsuche im Datenbestand. Suche nach der Anschrift der Domaininhaber über Domainnamen [allerdings war hier keine der Testrecherchen erfolgreich]. Links zu Informationsangeboten zum russischen Internet, darunter Trace-Route-Informationen. [Ersteintrag in der VAB: 31.07.2000]

uwhois.com : the universal "who is" for internet domains
UWHOIS, INC. - Wilmington, Deleware, 2000
Weltweite Suche nach Informationen zu Domain-Inhabern sowie Internet-Service-Providern und Endnutzer-Einrichtungen, denen IP-Adreßraum zugeteilt bzw. weiter übertragen wurde. Recherche über den Domainnamen oder die IP-Adresse. Bei der Suche wird auf die jew. zuständige Registrierungsdatenbank zugegriffen. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 23.07.2000]

Domainabfrage whois
DENIC eG. - Frankfurt am Main, 2016
Verzeichnet Name und Anschrift des Domain-Inhabers, Nameserver, Name und Adreßdaten der Ansprechpartner u. a. Recherche nach Domainnamen. [Ersteintrag in der VAB: 23.07.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 28.07.2016]

RIPE DB free-text search
Réseaux IP Européens Network Coordination Centre. - Amsterdam, o. J.
Reine Volltextsuche, empfohlen, wenn eine Suche nach IP-Adressen nicht möglich ist bzw. zu keinem Ergebnis führte. Nach IP-Adressen kann hier nicht gesucht werden. Die RIPE-Datenbank verzeichnet Internet Service Providern zugeteilten IP-Adreßraum, an Endnutzer-Einrichtungen übertragenen Adreßraum, Domain-Namen, Routing-Information, Name und Adreßdaten der Institution, die eine IP-Adresse nutzt, Name und Adreßdaten des Verantwortlichen für den Betrieb eines Netzwerks oder Routers. Daten deutscher Domains sind seit dem 28.06.2000 nicht mehr Bestandteil der RIPE-Datenbank. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 23.07.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 17.02.2003]

Query the Ripe Whois Database
Réseaux IP Européens. - Amsterdam, 2003
Recherche nach IP-Adressen. Die Datenbank verzeichnet Internet Service Providern zugeteilten IP-Adreßraum, an Endnutzer-Einrichtungen übertragenen Adreßraum, Domain-Namen, Routing-Information, Name und Adreßdaten der Institution, die eine IP-Adresse nutzt, Name und Adreßdaten des Verantwortlichen für den Betrieb eines Netzwerks oder Routers. Daten deutscher Domains können hier auch recherchiert werden, sie sind seit dem 28.06.2000 jedoch nicht mehr Bestandteil der RIPE-Datenbank; stattdessen wird auf die Datenbank des whois.denic.de zugegriffen. (VAB) [Ersteintrag in der VAB: 23.07.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 02.02.2003]

wissen.de : der Klügere sieht nach
[München] : [Bertelsmann Lexikon Verl.], 2002
Recherche in: Wahrig Deutsche Rechtschreibung; Bertelsmann Wörterbuch der deutschen Sprache; Langenscheidts Wörterbüchern Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch. [Ersteintrag in der VAB: 10.06.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 02.02.2003]

Internet FAQ Archives
initially built and tested by Kent Landfield. - Last update May 18 2000. - O. O., 2000
Archiv von Antworten aus den Newsgroups *answer in Form umfangreicherer Artikel zu einer Vielzahl von Themen, derzeit 3 300 separate Dateien von über 1 250 Autoren - Betreuern einer FAQ - aus mehr als 1 700 Newsgroups. news.answers ist moderiert, die Antworten genügen bestimmten Richtlinien. Zugriff nach Archivname, Verfasser, Thema, Newsgroup oder über eine Suchmaske. Die FAQs enthalten Links zu weiterführenden Internetquellen, teilw. einen Link zu einer Homepage, über die die neueste Version der betreffenden FAQ zugänglich ist. [Ersteintrag in der VAB: 17.05.2000]

Kommunalnavigator : alle Städte, Kreise und Gemeinden
Deutscher Städtetag. - Köln ; Berlin
Erscheint jährl.

Die wichtigsten Strukturdaten, Kontaktinformation zum Bürgermeister, offizielle Websites. Recherche nach: Name der Kommune, Postleitzahl, Bundesland, Name des Bürgermeisters/Landrats. [Ersteintrag in der VAB: 23.01.2000] [VAB-Eintrag aktual.: 24.02.2004]

Gelbe Seiten für Deutschland
Deutsche Telekom Medien. - Frankfurt
Branchen-Telephonbuch [Ersteintrag in der VAB: 13.01.2000]

Das Telefonbuch für Deutschland
Deutsche Telekom Medien. - Frankfurt
[Ersteintrag in der VAB: 13.01.2000]

Lexika, Enzyklopädien und Datenbanken
Gunther Witting. Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Germanistik. - Letzte Aenderung: 07.06.2007. - Erlangen, 2007. - (Erlanger Liste)
Kommentierte Linksammlung. Auch Sprachwörterbücher, Übersetzungsdienste, Web-Sites für Übersetzer. Akronymen-Verzeichnisse, Fachwörterbücher. [Ersteintrag in der VAB: 27.12.1999] [VAB-Eintrag aktual.: 09.08.2007]

Index of the Almanacs
Information Please LLC. - Bosten, MA., 1999
Generalregister zum allgemeinen Almanach, Sportalmanach und Freizeitalmanach. Zugang auch zu einem recherchierbaren Wörterbuch und der Columbia Encyclopedia, Fifth Edition. (VAB). - Anm.: Macht insgesamt einen unausgewogenen Eindruck sowohl was die Auswahl der Themen als auch die Breite der gebotenen Informationen zu einem Thema betrifft. Teilw. nur USA-bezogene Daten. [Ersteintrag in der VAB: 12.12.1999]

Registrierung von Verbänden
Deutscher Bundestag. - Bonn
Wird ständig aktual.
Erscheint auch gedr.: einmal jährlich im Bundesanzeiger u.d.T. "Bekanntmachung der öffentlichen Liste über die Registrierung von Verbänden und deren Vertretern"

Anschriften, Vorstand und Geschäftsführung, Verbandsvertretung, Interessenbereich, Mitgliederzahl, Anzahl der angeschlossenen Organisationen. (VAB). - Anm.: Sog. "Lobbyliste", über die sich Interessenverbände akkreditieren lassen, die zu Anhörungen und Beratungen geladen werden möchten. [Ersteintrag in der VAB: 07.08.1999] [VAB-Eintrag aktual.: 31.10.2011]

 

Homepage: http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de

Oben Ersterstellung: 22.08.1999. Letzte Aktual.: 17.05.2017. © Ingrid Strauch 1999/2017